50 Jahre pro mente Oberösterreich


Die Geschichte einer nicht alltäglichen Institution wird zur spannenden Herausforderung für rubicom.


Ein besonderer Anlass und ein Augenblick, den wir nicht vergessen werden. Pro mente Oberösterreich feiert am 10. Oktober 2014 das 50jährige Jubiläum. In Gegenwart von Festrednerin und Sozialaktivistin Auma Obama, der bekannten Schwester des US-Präsidenten, wird das Jubiläumsbuch „50 Jahre Helfen statt Ausgrenzen“ aus der Taufe gehoben. Ein intensiver Recherche- und Schreibprozess durch rubicom findet damit seinen krönenden Abschluss.

 

Was als eine „One-man-show“ durch den Arzt und Psychiater Otto Schnopfhagen im Jahr 1964 ihren Anfang nahm, ist heute in Gestalt von pro mente Oberösterreich eine maßgebliche und innovative psychosoziale Einrichtung mit rund 200 Standorten in Oberösterreich und über 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Zunahme psychischer Erkrankungen bedeutet eine ständige Herausforderung für unsere Gesellschaft, eine Aufgabe, der sich pro mente Oberösterreich mit ihrer durch 50 Jahre hindurch gewachsenen Erfahrung tagtäglich stellt.

 

Das Buch gewährt Einblicke in die bewegten Jahrzehnte der Entwicklung vom philanthropischen Verein zum betriebswirtschaftlich geführten Großunternehmen der psychosozialen Versorgung. Mit zahlreichen dokumentarischen Bildschätzen aus dem Archiv von pro mente OÖ sowie lebensgeschichtlichen Interviews mit maßgeblichen Protagonisten, Zeitzeugen und Weggefährten dieser einzigartigen Erfolgsgeschichte. Das Buch ist in der pro mente edition erschienen und unternimmt auch einen Ausblick in die Zukunft der psychosozialen Versorgung. Denn wie unsere Gesellschaft mit Abweichungen von der Norm umgeht, das will pro mente Oberösterreich auch weiterhin durch ihr psychosoziales und gesellschaftliches Engagement tatkräftig beeinflussen.

 

Näheres zum Buch finden Sie hier: pro mente edition





Das Buch ist eine interessante Darstellung der Psychiatrieentwicklung der letzten 50 Jahre am Beispiel der Geschichte von pro mente OÖ. Damit ist ein markantes Dokument geschaffen, welches auch den Zeitgeist der Psychiatriereform und die gesellschaftlichen Hintergründe beleuchtet. Die Erarbeitung war mit rubicom in bewährten Händen, das Ergebnis zeugt von hoher Qualität und Perfektion in Gestaltung, Layout und Textierung. Wir freuen uns, die Geschichte unserer Institution in einer so spannenden wie auch schönen Form in den Händen zu halten!

W.Hr. Prof. Univ.Doz. Dr. Werner Schöny, Vorstandsvorsitzender pro mente OÖ

Mit rubicom schreiben Sie Geschichte...
...so individuell wie Ihre Historie sind auch unsere maßgeschneiderten Unternehmensbiografien.