REDL Bau- und Sanierungs GmbH


55 Jahre REDL BAU


Ein erfolgreicher Nischen-Player der oberösterreichischen Bauwirtschaft geht auch in der Erstellung seiner Firmen-Chronik ungewöhnliche Wege

 

Im Jahr 1955 tritt der junge Baumeister Friedrich Redl in jenes Unternehmen ein, das auch 55 Jahre später noch seinen Namen trägt. Das Bauunternehmen aus Linz hat seither erfolgreich Bestand und hat seine Kernkompetenz, das Sanieren, beständig ausgebaut und verfeinert. Wie dies gelungen ist, erzählt die Firmenchronik zu „55 Jahre Redl Bau“.

rubicom definiert ein Buchformat, das durch seine Gestaltung alle Zielgruppen von Redl Bau anspricht.  Eine „Kleine Geschichte des Bauens“ wendet sich an die Experten der Bau-Branche und Kunden aus dem öffentlichen Wohnbau, aber auch an den interessierten Laien. Die Porträts der drei aufeinander folgenden Unternehmer verdeutlichen die Kontinuität in der strategischen Ausrichtung. Eine nach Themen geordnete Bildchronik im letzten Drittel des Buches stellt die Mitarbeiter in den Mittelpunkt. So trägt die Jubiläums-Publikation von Redl Bau auch zum Team-Building bei.




Viele historische Materialien sind bei Redl Bau im Laufe der Jahre verloren gegangen. Rubicom hat mit seiner Akribie in der Recherche neue Quellen aufgetan und überraschende Verbindungen hergestellt. Das Ergebnis ist eine fundierte und mitreißende Chronik, die auch mich als Insider mit vielen neuen Zusammenhängen erfreut hat.

Baumeister Ing. Günther Wiesmeier, geschäftsführender Gesellschafter REDL Bau- und Sanierungs GmbH (Linz)

Mit rubicom schreiben Sie Geschichte...
...so individuell wie Ihre Historie sind auch unsere maßgeschneiderten Unternehmensbiografien.